2003 - De Smuggelbröers

2003 -  Smuggelbröers 


 

Personen und ihre Darsteller:

 
Henriette Wellhorn, Gastwirtin:
Andrea Kamphus
Uta, eere Tochter:
Andrea Wellen
Feddersen, Zollbeamter:
Thomas Gerken
Petra, siene Dochter:
Marita Ungruh
Adrian Baas, der Löscher:
Peter Johannemann
Paul, sien Söhn:
Andreas Bücker
Emil, sien Söhn:
Robert Wallmeyer
Felix Hahn, Frachtschiffer:
Heiner Wibbeling
Alex Hahn, Frachtschiffer:
Heiner Wibbeling

Souffleuse:

Birgit Huil
 

Handlung:

Alles und jedes wird geschmuggelt. Immer neue Tricks und Schliche werden ausgeknobelt, um den Zoll zu umgehen. In dem Dreieck zwischen Wirtshaus, Zollamt und Hafen geht es um Gewinn und Verlust beim Schmuggel und in der Liebe.
Adrian hängt an den guten alten Zeiten, als es im „Eisernen Matrosen“ noch den guten Unverzollten gab. Diese Zeiten sind vorbei seit Frau Henriette Wellhorn das Geschäft ihres verstorbenen Mannes übernommen hat. Da tauchen plötzlich Alex und Felix Hahn – Zwillinge mit zwei identischen Schiffen - im Hafen auf. Es gibt schlagartig für die Hafengang, Adrian und Söhne ,viel zu tun. Beide Jungs haben ein Auge auf die Mädchen am Ort geworfen. Doch diese haben ganz andere Sorgen.
Mit Eintreffen der beiden Kapitäne hat Adrian eine wunderbare Idee um doch wieder an die guten alten Zeiten, wo es Unverzollten gab, anzuknüpfen.
Er nutzt die Situation mit den Zwillingen und ihren Zwillingsschiffen für sich und seine Sache aus. Er zieht Henriette in diese todsichere Sache mit rein und ist der Meinung, es kann gar nichts schief gehen. Doch leider hat er die Rechnung ohne den am Platz ansässigen Zollbeamten Feddersen gemacht.

 

 

Bilder:






















































 

 

Zurück

 

Termine 2020 "Üm de Eck bi Trude"
 
Samstag, 29.02.20 um 20 Uhr
Sonntag, 01.03.20 um 15 Uhr
Samstag, 07.03.20 um 20 Uhr
Sonntag, 08.03.20 um 15 Uhr
Freitag, 13.03.20 um 20 Uhr
Samstag, 14.03.20 um 20 Uhr
Sonntag, 15.03.20 um 18 Uhr
! Die Uhrzeiten stehen
noch nicht ganz fest !
Gefällt Euch unsere Seite?
 
Aktuelles
 
09.10.2019
Viele Bücher wurden probegelesen.
Nun haben wir uns entschieden!
Nächstes Jahr werden wir das
plattdeutsche Theaterstück
"Üm de Eck bi Trude"
aufführen.
Außerdem werden wir einen
Zusatztermin an einem Freitag
anbieten.